Am Elternbildungstag Region Baden oder: das Hemd ohne Wirkung!

Ausgerüstet mit einem interaktiven Jeanshemd, habe ich den ersten Teil des Elternbildungstages Region Baden besucht. Das Hemd blieb ohne Wirkung, ich musste mich selber ins Zeug legen, um ins Gespräch zu kommen. Das ist mir gut gelungen. Folgendes Bild hat sich aus den Gesprächen ergeben

  • Die  Motivation der Elternbildnerinnen ist die Leidenschaft für Erziehungsthemen. Sie sind überzeugt, dass Elternbildung nötig und wichtig ist. Sie haben dies selber erlebt und möchten durch ihre Angebote Eltern und ihre Kinder unterstützen.
  • Anscheinend fangen die meisten Elternbildnerinnen an Kurse zu geben, wenn ihre Kinder noch klein sind. Das heisst, die Tätigkeit als Elternbildnerin wird als Nebenjob ausgeführt. Das grosse Problem dabei ist herauszufinden, wie man auf sich und seine Angebote aufmerksam machen kann, wie man bekannt wird und sich einen guten Ruf schafft.
  • Wer sich als Elternbildnerin selbständig machen möchte, arbeitet hart dafür. Wenn die eigenen Kinder älter werden, haben die Mütter mehr freie Zeit. Das Kursangebot kann erweitert werden. Diese Frauen werden zu Unternehmerinnen.

Das Referat von Margrit Stamm war sehr reichhaltig, voller Aussagen, über die es sich sehr lohnt, nachzudenken. Ich habe fleissig mitgeschrieben und anhand meiner Notizen mein Team informiert. Diese fanden das toll, so dass ich mich entschieden habe, meine Notizen demnächst hier zu veröffentlichen.

Marianne Steiner, Elternbildung Aargau

2017-03-16T10:55:49+00:00