Lade Veranstaltungen
Ihr Baby konnte es schon immer! Helfen Sie Ihrem Kind es selbst zu tun! Grenzen Sie sich
positiv und konstruktiv ab und tun Sie sich etwas Gutes! Nehmen Sie die Erziehung und Ihr
Wohlbefinden als Mutter und Vater wieder selbst in die Hand! Mit diesen und weiteren
Themen will der neunte Elternbildungstag neue, wertvolle Anreize für Eltern bieten.
Der 9. Elternbildungstag Freiamt findet am Samstag, den 09.11.2019 in Wohlen (AG) statt.
Seit 2011 bilden sich dort Eltern in Kursen rund um Babys, Kinder und Jugendliche jeden Alters weiter.
Der Tag ist auch eine Plattform für den Austausch mit anderen Eltern. Geboten werden neue
Impulse und Werkzeuge für die Erziehenden im Rahmen der folgenden Kurse:
Jedes Kleinkind weiss, wann es Schutz, Nahrung oder Ruhe braucht. Aber nicht alle Signale
verstehen wir eindeutig. Die Pädagogin Rita Messmer erklärt in ihrem Kurs, wie Eltern die
natürliche Kompetenz ihres Kindes nach dem Prinzip »Weniger ist mehr« unterstützen können.
Verblüffende Beispiele von Messmers Expeditionen in die entferntesten Winkel der Erde zeigen,
wie selbstständig bereits Kleinkinder sind, sobald sich ihre evolutionären Anlagen entfalten
können.

Neue Perspektiven für Männer: zurück zur Selbstverantwortung! Dieser Kurs von Simon Duss von
Vater zu Vater bringt witzige Geschichten aus dem Mann-All-Tag und sorgt für neue Blickweisen.
Er fordert die Männer dazu auf, die Selbstverantwortung radikal zu sich selbst zurückzuholen.
Abgerundet wird das breite Angebot, durch Kurse wie „Meine Grenzen – Deine Grenzen“, mit
Mirjam Herzog, denn „Kinder suchen keine Grenzen, sie wollen Kontakt,“ so Jesper Juul. Barbara
Storr wird den interessierten Gästen die Philosophie von Maria Montessori nahebringen, damit
diese im Alltag von diesem Wissensschatz profitieren können. Einen positiven, gelassenen Blick
bekommt man im praxisnahen Kurs mit dem Titel „Einlassen – ZuMUTen – Loslassen. Der
Umgang mit Frust: Kinder zeigen Gefühle – Eltern auch! Wie Eltern und Betreuer einem Kind
helfen können, seine Frustrationstoleranz zu verbessern und Wünsche zu kontrollieren, das lernt
man im Kurs Nr. 5.

Bei Nancy Glisony von familienzeit.ch geht es um Werte: Was ist wirklich wichtig im Leben. Und
bei einem weiteren Kurs von Nancy erhält man einen Überblick über die sexuelle Entwicklung von
Kindern. Wie kann man sein Kind dabei unterstützen ein gesundes Körperbewusstein zu
entwickeln? Dorothea Meili-Lehner, ehemalige Dozentin/Direktorin der Pädagogischen Hochschule
Zürich, hilft den Eltern bereits bei der Vorpubertät. Diese ist eine Chance für die Pubertät, in dieser
Phase können sich die Eltern mit den Kindern auf den grossen Umbruch vorbereiten.
Gewählt werden können zwei von gesamt zehn Kursen. Einer davon wird vormittags – der andere
nachmittags besucht. Die Programmübersicht 2019 mit detaillierten Beschreibungen der Themen
der Kurse ist online. 
Die Kurswünsche werden nach Eingang der Anmeldungen berücksichtigt.

Die Veranstalter sind sowohl für die Inhalte, die Darstellung, wie auch für die Rechtmässigkeit der verwendeten Fotos verantwortlich.