Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Durch Innehalten lernen, auch schwierigen Situationen mit mehr Gelassenheit und Klarheit zu begegnen.

Achtsamkeit ist in aller Munde und das zu Recht: Studien belegen, dass eine regelmässige Achtsamkeitspraxis zu einem gesteigerten Wohlbefinden und einer grösseren Stressresistenz führt. Gerade in der Hektik des Familienalltags geraten wir immer wieder an unsere Grenzen, fahren aus der Haut und verhalten uns, trotz aller guter Absicht, nicht so gegenüber unseren Kindern, wie wir uns das vorgenommen hatten. Hier setzt „Mindful Parenting“ an.

Mindful Parenting verbindet Achtsamkeit mit Elternsein. Neben kurzen theoretischen Inputs zu psychologischen und neurobiologischen Hintergründen sind vor allem Selbsterfahrungs- und Achtsamkeitsübungen Teil des Kurses. Diese unterstützen dabei, schwierigen Erfahrungen und  Interaktionen im Familienalltag mit mehr Gelassenheit und Klarheit zu begegnen.

Ein regelmässiges Üben zuhause von 30 bis 40 Minuten pro Tag ist notwendig. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Der Kurs beinhaltet 1 Vorgespräch, 8 Kursabende und 1 Follow-Up Abend

Mindful Parenting wurde von den Psychologinnen Prof. Susan Bagels und Dr. Kathleen Restifo an der Universität Amsterdam entwickelt und basiert auf MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction) sowie auf MBCT (Mindfulness-Based Kognitive Therapy). 

Die Veranstalter sind sowohl für die Inhalte, die Darstellung, wie auch für die Rechtmässigkeit der verwendeten Fotos verantwortlich.