Kill your Darlings

Schreiben, Foto, Web – die erste Werkstatt fand heute Morgen statt. Noch bin ich ganz angeregt. Endlich konnte ich jemandem erklären, was Kill your Darlings heisst. Wissen Sie es?

Schreiben heisst auch weglassen, streichen, verzichten. Oft sind es jene Sätze, die man einfach wundervoll findet, die überflüssig sind: die Darlings, die Schätzchen. Das tut weh, denn gerade mit diesen Sätzen hat man gerungen. Tja, oft hat man sie eben niedergerungen, überladen, dick aufgetragen, sie nur für sich selber geschrieben. Also, weg damit, denn: die Leserin, der Leser steht im Zentrum. Das heisst, während man schreibt, immer vor Augen haben, wer vom Text angesprochen werden soll.

Schreibt man ein Portrait für die Website der Elternbildung Aargau, will man gebucht werden. Folglich schreibt man für Leute, die Kurse oder Vorträge für Eltern anbieten wollen. Das Portrait soll  überzeugen und Zuversicht schaffen.

Sie haben eine tolle Referentin, einen kompetenten Kursleiter für die Veranstaltung gefunden, wir nehmen viel mit nach Hause.

Obiges Zitat ist das, was Anbieter und Anbieterinnen, jene Leute, die Sie buchen sollen, zufrieden und glücklich macht: Richtig ausgewählt – Veranstaltung ein Erfolg!

Nun, wir haben auch über die schlaue Wahl von Bildern geredet, über Soziale Medien, über die Zeit, die man investieren muss, um zu Aufträgen zu gelangen und über einiges mehr.

Die nächste Werkstatt findet am 16. Februar statt.

Marianne Steiner, Elternbildung Aargau

 

2017-02-10T12:16:52+00:00