Die Elternbildung Aargau ist auf Kurs
 
logo_elternbildung_web_201x139
 
Aufbau der Elternbildung Aargau, sie profitiert von den Synergien mit der Suchtprävention Aargau
 
 
 
 

Wer steht hinter der Elternbildung Aargau, welches ist ihr Ziel?

Der Betrieb läuft, es wird umgesetzt, erste Erfolge zeigen sich. 

Seit Jahresbeginn wird die Elternbildung Aargau von der Suchtprävention Aargau geführt: Zwei Stellen mit unterschiedlichen Aufgaben, derselben Leitung und gemeinsamen Räumen. Die Elternbildung Aargau profitiert von einem Pool von 14 Mitarbeitenden und der Mediothek der Suchtprävention Aargau.

Die Fachstelle Familie und Gleichstellung, ist die Auftraggeberin. Ihr Ziel: die Elternbildung Aargau soll bewirken, dass im ganzen Aargau möglichst viele gute Elternbildungsveranstaltungen statt finden.

 
 
 
 
 

Was bis jetzt geschah

  • Die Elternbildung Aargau ist mit einer neuen Website gestartet.  Diese kann sehr gut in die sozialen Medien verlinkt werden. Die Elternbildung Aargau hat eine Facebookseite und ist in Twitter aktiv. Es erscheinen regelmässig Blogbeiträge auf der Website. Die Rückmeldungen zum neuen Auftritt sind durchwegs positiv.
  • Die Anbieter/innen von Veranstaltungen erhielten in den ersten Wochen viel Unterstützung bei der Eingabe ihrer Kurse und Referate. Nicht immer lief alles rund, wie das bei der IT eben ist.
  • Die Stellenleitern, Marianne Steiner, knüpfte Kontakte, führte Gespräche, besuchte den Elternbildungstag der Region Baden.
  • Es wurden zwei Kurse für Elternbildner/innen durchgeführt. 
  • Weiter wurde die Planung des Netzwerktreffens in Angriff genommen. Dieses findet am 9. September 2017 von 10.00 bis 14.00 Uhr im Bullingerhaus, Aarau statt. 
 
 
 
 
 
Netzwerktreffen Elternbildung Aargau

Netzwerktreffen

Elternbildung Aargau – wer steht dahinter, was bietet sie eigentlich an, wem soll sie denn was bringen? Die Antwort ist einfach.

 
 
 
 
 

Wir wollen mehr. Und Sie?

Wenn viele einen Betrag leisten, ist mehr möglich. 

Mit wenig Ressourcen viel erreichen - das ist die Herausforderung der Elternbildung Aargau. Sie können uns mit wenig Aufwand kräftig unterstützen. Elternbildung soll im Aargau zu einer Selbstverständlichkeit werden - in allen Regionen.
Was Sie für uns tun können ....

  • Aargauer Eltern suchen Kurse und Referate - machen Sie Eltern auf die Website www.elternbildung-aargau.ch aufmerksam, bestellen Sie bei uns Visitenkärtchen, die Sie auflegen und verteilen können.
  • Auf www.elternbildung-aargau.ch sind ganz viele Veranstaltungen publiziert - tragen Sie ihre eigenen Anlässe ein.
  • Wir möchten viele Eltern über Facebook erreichen - liken Sie facebook.com/ElternbildungAargau/ und empfehlen Sie uns weiter.
  • Wir möchten alle Aargauer Elternbildner/innen kennen lernen - ermutigen Sie diese, sich bei uns zu melden.
  • Wir möchten die Anbieter/innen von Elternbildungsveranstaltungen kennen lernen - melden Sie sich bei uns.
 
 
 
 
 
Flipp top: Fortsetzung gewünscht

Flipp top: Fortsetzung gewünscht

Ein paar einfache Regeln, ein bisschen Übung und schon sprechen die Flipps. Das Suchen nach dem eigenen Ausdruck und das spontane Gestalten haben uns richtig Spass gemacht. 

Die drei Kursteilnehmerinnen von Flipp top waren begeistert, ebenso die Kursleiterin Sabina Eglin. Sie staunt immer wieder:

 

 
 
 
 
 

Tipps aus der Mediothek

Ein gelungener Kursanfang ist mehr als ein tolles Ereignis. Oft öffnet er die Herzen der Teilnehmenden, macht Lust auf mehr, fördert den unbefangenen Austausch, schafft gegenseitiges Vertrauen. Darum macht es Sinn, den Start Ihres Kurses bewusst zu gestalten. In unserer Bibliothek finden Sie Spiele und Methodenbücher. 

 
 
 
 
 

Margrit Stamm: Meine Notizen

  Margrit Stamm: Meine Notizen
Lasst die Kinder los! Was heisst das genau? Margrit Stamm ist als Wissenschaftlerin, die selber Kinder hat, hier. Sie sieht sich jedoch nicht als Expertin in Erziehungsfragen. Eltern werden heute immer und überall schuldig gesprochen, meint Margrit Stamm. Sie ist da anderer Meinung.
 
 
 
 
 

Am Elternbildungstag Region Baden oder: das Hemd ohne Wirkung!

Ausgerüstet mit einem interaktiven Jeanshemd, habe ich den ersten Teil des Elternbildungstages Region Baden besucht. Das Hemd blieb ohne Wirkung, ich musste mich selber ins Zeug legen, um ins Gespräch zu kommen. Das ist mir gut gelungen.

 
 
 
 
 
Selbst verständlich sein

Selbst verständlich sein im April

Lebendigkeit und Lachen dominieren Workshops mit Menschen anderer Kulturen oft. Denn, man kommuniziert mit allem, was man hat: Worte, Handbewegungen, Grimassen, Pantomime, Zeichnungen, Bildern. Haben Sie Lust, dies zu erleben?

 
 
 
 
 
Flipp top

Flipp top im August

Schöne aussagekräftige Flipps sind mehr als hübsch. Sie werden als Zeichen von Wertschätzung wahrgenommen. Und, Flipps malen, als Teil einer Kursvorbereitung, ist toll. Alles muss gut überlegt sein.

 
 
 
 
 

Ostern: Erinnern Sie sich?

Das Team der Elternbildung Aargau wünscht Ihnen schöne Ostern. Erinnern Sie sich an damals, als Sie noch klein waren: das Osternest, die Stimmung, der Biswind, die Tulpen? Geniessen Sie diese Tage mit ihren Kindern, Enkeln, Nichten, Neffen, Götti- und Gottenkindern - einfach mit Kindern. Sorgen Sie dafür, dass diese Ostern zu einer wunderbaren Erinnerung wird.

Marianne Steiner, Leiterin Elternbildung Aargau

Illustration: Sue Wasserfallen