Sehen und gesehen werden

Ich stelle mir vor, wie viel mehr Eltern die Veranstaltungen und Beiträge auf Facebook sehen würden, wenn alle Elternbildnerinnen, die auf Elternbildung Aargau ihre Veranstaltungen publizieren, diese in Facebook teilen würden?

Wenn eine von euch teilt oder gar einen Kommentar schreibt, wird der entsprechende Beitrag um die 300 mal gesehen, manchmal mehr. Reagiert dann eine weitere Person drauf, wird der Beitrag immer mehr verbreitet.

Ich träume davon, dass es alle tun: Beiträge auf Facebook liken, teilen, selber schreiben, kommentieren – regelmässig und auch Beiträge von anderen.

Ich träume auch davon, dass ihr an euren Veranstaltungen den Eltern nahe legt, die Facebookseite Elternalltag im Aargau zu besuchen, zu liken und sich auszutauschen, auch mit euch.

Ja, darüber denke ich heute nach. Es ist Auffahrt und draussen regent es. Eigentlich habe ich frei. Ich surfe, schaue in mein Facebookprofil und gucke, was auf Elternalltag im Aargau läuft. Ich möchte einfach, dass diese sogenannte Fanpage lebendiger wird und: allein kann ich das nur beschränkt tun, dazu braucht es eben andere, euch zu Beispiel.

Marianne Steiner, Stellenleiterin Elternbildung Aargau

 

2018-05-10T17:41:38+00:00