Diese Frage stellte ich gestern meinen Teamkollegen und Teamkolleginnen: wie feierst du Weihnachten? Die Geschichten, die erzählt wurden, füllten den Abend, vom Apéro bis zum Dessert – es war unser Weihnachtsessen! Heute erhielt ich folgende Rückmeldung zum Abend

Ich fand den gestrigen Abend sehr schön und auch spannend, wie aufgrund der eigentlich einfachen Frage „Wie verbringst du Weihnachten?“ überall auch so viel Familiengeschichte offenbart wurde. Es war mir bisher nicht klar, wie eng verknüpft dieses Fest mit dem ist, wie wir aufgewachsen sind und was uns begleitet.

Ja, wir hatten viele Geschichten und nicht alle waren schön. Was mir klar geworden ist: Weihnachten sollte man nicht einfach so über sich ergehen lassen. Nein, Weihnachten ist ein Fest, welches gestaltet werden kann. Traditionen und immer gleiche Abläufe müssen nicht sein. Man darf und soll sich dafür einsetzen, das Fest so zu feiern, dass es Freude macht und einem gut tut. Mein ganz spezielles Anliegen in diesem Zusammenhang:

Erwachsene, schaut zu, dass eure Kinder schöne Erinnerungen an magische Momente sammeln können.

Marianne Steiner und das Team der Elternbildung Aargau

Wir sind am 21. Dezember bis 14.00 Uhr und ab dem 08. Januar 2019, 10.00 Uhr für Sie da.